e.s. S1 Sicherheitshalbschuhe Seginus low

Preise mit MwSt.
zzgl. Versandkosten

Versandkosten bei engelbert strauss


Bereits ab einem Warenwert von 180,00 EUR (m. MwSt.) liefern wir frei Haus. Liegt Ihre Bestellung darunter, beträgt Ihr Versandkostenanteil lediglich 6,00 EUR (m. MwSt.) bzw. 7,80 EUR (m. MwSt.) bei einem Warenwert unter 60,00 EUR (m. MwSt.).

Die Verpackungskosten trägt generell die Firma engelbert strauss.

65,88 EUR
( mit MwSt. | ohne MwSt. )
ab 5 Paar: 62,28
ab 20 Paar: 59,88

Größe: EU 36
Größen-Beurteilung – Artikel fällt aus:
kleiner passend größer
Artikel-Nr.: 93714
Lieferzeit ca. 2-3
Werktage
Hinweis

Die Lieferzeitangabe in Werktagen berücksichtigt keine Wochenenden und Feiertage. Der Liefertermin der Ware hängt von der gewählten Zahlart ab.

Bei Vorauskasse erhalten Sie die Lieferung regelmäßig an Werktagen (Montag bis Freitag) nach Zahlungseingang.

Bei Rechnung, Bankeinzug, PayPal, Kreditkarte und Zahlung per Nachnahme erhalten Sie die Lieferung regelmäßig an Werktagen (Montag bis Freitag) nach Eingang Ihrer Bestellung bei uns.

Wenn die Ware nach Ihren Vorgaben bestickt, bedruckt oder in sonstiger Weise umgestaltet wird, erfolgt die Vereinbarung eines Liefertermins für den Einzelfall.

  • EN ISO 20345:2011 S1 mit Aluminiumkappe
  • Obermaterialmix aus pflegeleichter Microfaser mit bequemem Mesh-Material
  • atmungsaktives Softmesh-Innenfutter
  • ganzflächige, anatomisch geformte und herausnehmbare Einlegesohle
  • ESD Ausstattung nach DIN EN 61340 mit einem Ableitwiderstand im Bereich zwischen > 100 Kiloohm (1,0 x 10⁵ Ohm) bis < 35 Megaohm (35 x 10⁷ Ohm)
  • ideal auch für Einlagenträger, zertifiziert nach DGUV-Regel 112 - 191 (BGR 191) / ÖNorm Z 1259, zusätzlich orthopadische Zurichtung Sohlenerhöhungen) möglich
  • rutschhemmende PUR-Zweischichtensohle nach SRC, antistatisch, kraftstoffbeständig und hitzebeständig bis ca. 110 °C


Gewicht: ca. 490 Gramm bei Größe 42

ESD
ESD

Arbeitsplätze, welche vor elektrostatischen Aufladungen geschützt werden müssen, werden als Electrostatic Protected Area (elektrostatisch geschützter Bereich) oder ESD-Arbeitsplatz gekennzeichnet. Durch antistatische Ausrüstung, z. B. antistatische Arbeitskleidung, ESD-Sicherheitsschuhe, wird in den entsprechenden Bereichen elektrostatische Aufladung, meist durch Reibungselektrizität erzeugt, verhindert. Entsprechend der aktuellen ESD-Normen werden für ESD-Schutzzonen die maximal zulässigen elektrostatischen Aufladungen angegeben. Dies dient dem Schutz vor elektrostatischer Entladung, die empfindliche elektronische Bauteile schädigen oder zerstören kann. Berufs- und Sicherheitsschuhe mit ESD Ausstattung müssen die Anforderungen nach DIN EN 61340 erfüllen, mit einem Ableitwiderstand im Bereich zwischen > 100 Kiloohm (1,0 x 10⁵ Ohm) bis < 35 Megaohm (35 x 10⁷ Ohm). Die EN 1149-5:2008 in Verbindung mit EN 1149-3:2004 regelt die Eigenschaften von Schutzkleidung mit elektrostatischen Eigenschaften.

  • EN ISO 20345:2011 S1 mit Aluminiumkappe
  • Obermaterialmix aus pflegeleichter Microfaser mit bequemem Mesh-Material
  • atmungsaktives Softmesh-Innenfutter
  • ganzflächige, anatomisch geformte und herausnehmbare Einlegesohle
  • ESD Ausstattung nach DIN EN 61340 mit einem Ableitwiderstand im Bereich zwischen > 100 Kiloohm (1,0 x 10⁵ Ohm) bis < 35 Megaohm (35 x 10⁷ Ohm)
  • ideal auch für Einlagenträger, zertifiziert nach DGUV-Regel 112 - 191 (BGR 191) / ÖNorm Z 1259, zusätzlich orthopadische Zurichtung Sohlenerhöhungen) möglich
  • rutschhemmende PUR-Zweischichtensohle nach SRC, antistatisch, kraftstoffbeständig und hitzebeständig bis ca. 110 °C


Gewicht: ca. 490 Gramm bei Größe 42

ESD
ESD

Arbeitsplätze, welche vor elektrostatischen Aufladungen geschützt werden müssen, werden als Electrostatic Protected Area (elektrostatisch geschützter Bereich) oder ESD-Arbeitsplatz gekennzeichnet. Durch antistatische Ausrüstung, z. B. antistatische Arbeitskleidung, ESD-Sicherheitsschuhe, wird in den entsprechenden Bereichen elektrostatische Aufladung, meist durch Reibungselektrizität erzeugt, verhindert. Entsprechend der aktuellen ESD-Normen werden für ESD-Schutzzonen die maximal zulässigen elektrostatischen Aufladungen angegeben. Dies dient dem Schutz vor elektrostatischer Entladung, die empfindliche elektronische Bauteile schädigen oder zerstören kann. Berufs- und Sicherheitsschuhe mit ESD Ausstattung müssen die Anforderungen nach DIN EN 61340 erfüllen, mit einem Ableitwiderstand im Bereich zwischen > 100 Kiloohm (1,0 x 10⁵ Ohm) bis < 35 Megaohm (35 x 10⁷ Ohm). Die EN 1149-5:2008 in Verbindung mit EN 1149-3:2004 regelt die Eigenschaften von Schutzkleidung mit elektrostatischen Eigenschaften.