Handschuh-Profi Set Winter

Preise mit MwSt.
SALE
-35%
statt 42,84
nur
27,48 EUR
( mit MwSt. | ohne MwSt. )

9
10

Größe: 9
Artikel-Nr.: 7648269
Lieferzeit ca. 3-4
Werktage
Hinweis

Die Lieferzeitangabe in Werktagen berücksichtigt keine Wochenenden und Feiertage. Der Liefertermin der Ware hängt von der gewählten Zahlart ab.

Bei Vorauskasse erhalten Sie die Lieferung regelmäßig an Werktagen (Montag bis Freitag) nach Zahlungseingang.

Bei Rechnung, Bankeinzug, PayPal, Kreditkarte und Zahlung per Nachnahme erhalten Sie die Lieferung regelmäßig an Werktagen (Montag bis Freitag) nach Eingang Ihrer Bestellung bei uns.

Wenn die Ware nach Ihren Vorgaben bestickt, bedruckt oder in sonstiger Weise umgestaltet wird, erfolgt die Vereinbarung eines Liefertermins für den Einzelfall.

Set bestehend aus:
1x Vinyl-Winterhandschuhe Comfort Plus
+ 1x e.s. Nitril-Handschuhe evertouch winter
+ 1x Vollleder-Montagehandschuhe Ice
+ 1x Latex-Winterhandschuhe Ice Grip
+ 1x Montage-Winterhandschuhe Intense light
+ 1x Narbenleder-Winterhandschuhe Yukon



1x Vinyl-Winterhandschuhe Comfort Plus:

  • EN 388:2016, Mechanische Risiken, 3131X
  • EN 511:2006, Schutz gegen Kälte, 010
  • flexibler Polyamid-Feinstrick mit thermisch isolierendem Woll-Futter
  • robuste, mittlere Vinylschaumbeschichtung
  • atmungsaktiv und trotzdem feuchtigkeitsabweisend
  • Einsatzbereiche: bestens geeignet für Kühlhäuser, Land- und Forstwirtschaft, Baugewerbe, Transportwesen und alle winterlichen Außenarbeiten
  • Länge: ca. 25 cm


Mechanische Risiken

Schutzhandschuhe dieser Norm müssen hinsichtlich physikalischer und mechanischer Belastungen wie Abrieb, Schnitt, Durchstechen, Reißen oder Fallschnitt schützen. Diese Belastungen können bei der Arbeit mit Metall oder Holz sowie bei Tätigkeiten auftreten, bei denen die Hände vor mechanischen Verletzungen geschützt werden müssen. Darüber hinaus müssen sie auch den Vorschriften über die elektrische Leitfähigkeit von Schutzhandschuhen entsprechen.


Schutzhandschuhe gegen mechanische Risiken müssen wenigstens einen der hier aufgeführten Prüfungskriterien erfüllen.


Prüfungskriterien:

Abriebfestigkeit: 0-4

Schnittfestigkeit: 0-4/X

Weiterreißfestigkeit: 0-4

Durchstichfestigkeit: 0-4

EN-ISO-Schnittfestigkeit: A-F

EN-Stoßeinwirkungsschutz: ja/nein


Je höher die Ziffer (im Beispiel unter dem Icon mit X dargestellt), desto besser das Prüfergebnis.


Schutz gegen Kälte

Bei der Auswahl eines Schutzhandschuhs gegen Kälte sollten neben der Tätigkeit auch die Umweltbedingung (Luftfeuchtigkeit, Umgebungstemperatur) beachtet werden, denn wird der Handschuh nass, kann er seine isolierenden Eigenschaften verlieren. Ebenso sollte der Schutzhandschuh unter diesen Umständen flexibel bleiben und nicht zu einer Handermüdung führen, auch bei extremen Temperaturen.


Winter-Arbeitshandschuhe gegen Kälte sollen sowohl vor durchdringender Kälte (Konvektive Kälte), als auch vor Kontaktkälte, d.h. direkte Berührung mit kalten Gegenständen, schützen. In beiden Fällen ist 4 die höchste Leistungsstufe.


Den Handschuh auf Wasserdichtheit zu prüfen, beruht auf Freiwilligkeit. Hierfür gibt es zwei Werte: 0 und 1. Wenn nach 30 Minuten kein Wasser eingedrungen ist, wird der Handschuh mit dem Wert 1 gekennzeichnet.


engelbert strauss bietet Ihnen sowohl wasserdichte als auch Winter-Arbeitshandschuhe für optimalen Kälteschutz an.


Prüfungskriterien:

Konvektive Kälte: 0-4

Kontaktkälte: 0-4

Wasserdichtheit: 0-1


Je höher die Ziffer (im Beispiel unter dem Icon mit X dargestellt), desto besser das Prüfergebnis.


Vinylschaum-Beschichtung

  • aufgeraute Beschichtung
  • gute Atmungsaktivität
  • leichte Vibrationsdämpfung
  • guter Trockengriff
  • für feine Arbeiten


Winter-Handschuhe

Speziell für kalte Wintertage gibt es Handschuhe, die auf verschiedene Arbeitsanforderungen abgestimmt sind und den Händen mit unterschiedlichen Materialien wärmenden Schutz bieten.



+ 1x e.s. Nitril-Handschuhe evertouch winter:

  • EN 388:2016, Mechanische Risiken, 4231B
  • EN 511:2006, Schutz gegen Kälte, X2X
  • extrem flexibler Polyamid-Feinstrick
  • dicke Nitrilschaum-Beschichtung, flüssigkeitsabweisend
  • innen Acryl-Schlingenstrick für beste thermische Isolierung an kalten Tagen
  • robuster Winterhandschuh mit Doppelfütterung
  • teilbeschichteter Rücken für optimierten Nässeschutz
  • Länge: ca. 26 cm


Mechanische Risiken

Schutzhandschuhe dieser Norm müssen hinsichtlich physikalischer und mechanischer Belastungen wie Abrieb, Schnitt, Durchstechen, Reißen oder Fallschnitt schützen. Diese Belastungen können bei der Arbeit mit Metall oder Holz sowie bei Tätigkeiten auftreten, bei denen die Hände vor mechanischen Verletzungen geschützt werden müssen. Darüber hinaus müssen sie auch den Vorschriften über die elektrische Leitfähigkeit von Schutzhandschuhen entsprechen.


Schutzhandschuhe gegen mechanische Risiken müssen wenigstens einen der hier aufgeführten Prüfungskriterien erfüllen.


Prüfungskriterien:

Abriebfestigkeit: 0-4

Schnittfestigkeit: 0-4/X

Weiterreißfestigkeit: 0-4

Durchstichfestigkeit: 0-4

EN-ISO-Schnittfestigkeit: A-F

EN-Stoßeinwirkungsschutz: ja/nein


Je höher die Ziffer (im Beispiel unter dem Icon mit X dargestellt), desto besser das Prüfergebnis.


Schutz gegen Kälte

Bei der Auswahl eines Schutzhandschuhs gegen Kälte sollten neben der Tätigkeit auch die Umweltbedingung (Luftfeuchtigkeit, Umgebungstemperatur) beachtet werden, denn wird der Handschuh nass, kann er seine isolierenden Eigenschaften verlieren. Ebenso sollte der Schutzhandschuh unter diesen Umständen flexibel bleiben und nicht zu einer Handermüdung führen, auch bei extremen Temperaturen.


Winter-Arbeitshandschuhe gegen Kälte sollen sowohl vor durchdringender Kälte (Konvektive Kälte), als auch vor Kontaktkälte, d.h. direkte Berührung mit kalten Gegenständen, schützen. In beiden Fällen ist 4 die höchste Leistungsstufe.


Den Handschuh auf Wasserdichtheit zu prüfen, beruht auf Freiwilligkeit. Hierfür gibt es zwei Werte: 0 und 1. Wenn nach 30 Minuten kein Wasser eingedrungen ist, wird der Handschuh mit dem Wert 1 gekennzeichnet.


engelbert strauss bietet Ihnen sowohl wasserdichte als auch Winter-Arbeitshandschuhe für optimalen Kälteschutz an.


Prüfungskriterien:

Konvektive Kälte: 0-4

Kontaktkälte: 0-4

Wasserdichtheit: 0-1


Je höher die Ziffer (im Beispiel unter dem Icon mit X dargestellt), desto besser das Prüfergebnis.


Textil-Handschuhe, beschichtet

Durch den Einsatz unterschiedlicher Beschichtungen bleiben die Hände mit beschichteten Textilhandschuhen während verschiedenster Arbeitseinsätze gut geschützt. Je nach Handschuh-Wahl kombinieren die abriebstarken Handschuhe optimales Feingefühl mit Öl- und Fettbeständigkeit oder Nässeschutz. Die Hände erhalten rutschfeste Griffsicherheit bei leichter bis starker Beanspruchung.


Nitrilschaum-Beschichtung

  • aufgeraute Beschichtung
  • gute Atmungsaktivität
  • guter Nass- & Ölgriff
  • leichte Vibrationsdämpfung
  • für feine bis schwere Arbeiten


Winter-Handschuhe

Speziell für kalte Wintertage gibt es Handschuhe, die auf verschiedene Arbeitsanforderungen abgestimmt sind und den Händen mit unterschiedlichen Materialien wärmenden Schutz bieten.



+ 1x Vollleder-Montagehandschuhe Ice:

  • EN 388:2016, Mechanische Risiken, 2143X
  • EN 511:2006, Schutz gegen Kälte, 121
  • aus hochwertigem Rindsvollleder mit ISOFILL® 200-Isolierung
  • atmungsaktiver, elastischer Rücken für perfekte Passform
  • flexible Weitenregulierung durch stabilen doppelvernähten Klettverschluss
  • teilintegrierte Neopren-Handgelenkstütze
  • Knöchelschutz aus Neopren
  • besonders weich, feinfühlig und dennoch mechanisch belastbar
  • idealer Kälteschutz durch ISOFILL® 200-Isolierung
  • komfortabler Seitenschlitz für schnelles An- und Ausziehen
  • Länge: ca. 25 cm


Mechanische Risiken

Schutzhandschuhe dieser Norm müssen hinsichtlich physikalischer und mechanischer Belastungen wie Abrieb, Schnitt, Durchstechen, Reißen oder Fallschnitt schützen. Diese Belastungen können bei der Arbeit mit Metall oder Holz sowie bei Tätigkeiten auftreten, bei denen die Hände vor mechanischen Verletzungen geschützt werden müssen. Darüber hinaus müssen sie auch den Vorschriften über die elektrische Leitfähigkeit von Schutzhandschuhen entsprechen.


Schutzhandschuhe gegen mechanische Risiken müssen wenigstens einen der hier aufgeführten Prüfungskriterien erfüllen.


Prüfungskriterien:

Abriebfestigkeit: 0-4

Schnittfestigkeit: 0-4/X

Weiterreißfestigkeit: 0-4

Durchstichfestigkeit: 0-4

EN-ISO-Schnittfestigkeit: A-F

EN-Stoßeinwirkungsschutz: ja/nein


Je höher die Ziffer (im Beispiel unter dem Icon mit X dargestellt), desto besser das Prüfergebnis.


Schutz gegen Kälte

Bei der Auswahl eines Schutzhandschuhs gegen Kälte sollten neben der Tätigkeit auch die Umweltbedingung (Luftfeuchtigkeit, Umgebungstemperatur) beachtet werden, denn wird der Handschuh nass, kann er seine isolierenden Eigenschaften verlieren. Ebenso sollte der Schutzhandschuh unter diesen Umständen flexibel bleiben und nicht zu einer Handermüdung führen, auch bei extremen Temperaturen.


Winter-Arbeitshandschuhe gegen Kälte sollen sowohl vor durchdringender Kälte (Konvektive Kälte), als auch vor Kontaktkälte, d.h. direkte Berührung mit kalten Gegenständen, schützen. In beiden Fällen ist 4 die höchste Leistungsstufe.


Den Handschuh auf Wasserdichtheit zu prüfen, beruht auf Freiwilligkeit. Hierfür gibt es zwei Werte: 0 und 1. Wenn nach 30 Minuten kein Wasser eingedrungen ist, wird der Handschuh mit dem Wert 1 gekennzeichnet.


engelbert strauss bietet Ihnen sowohl wasserdichte als auch Winter-Arbeitshandschuhe für optimalen Kälteschutz an.


Prüfungskriterien:

Konvektive Kälte: 0-4

Kontaktkälte: 0-4

Wasserdichtheit: 0-1


Je höher die Ziffer (im Beispiel unter dem Icon mit X dargestellt), desto besser das Prüfergebnis.


ISOFILL® 200

Wärme mit Leichtigkeit – perfekte Wärmeisolation und hohe Atmungsaktivität. Sehr leicht und angenehm weich bietet ISOFILL® Wärme, ohne Fülle.


Montage-Handschuhe

Bei diesen Produkten handelt es sich um Arbeitshandschuhe mit perfekter Passform, überlegenem Griffvermögen und zahlreichen, wichtigen Schutzdetails. Durch den Einsatz, sowohl bewährter als auch zukunftsweisender Materialien, erreichen diese Handschuhe ein weitaus höheres Maß an Passgenauigkeit und Fingergefühl als herkömmliche Arbeitshandschuhe. Hierdurch werden sie zum idealen Begleiter für den täglichen Einsatz im Bereich des professionellen Arbeitsschutzes.


Leder

  • abriebstark
  • robust und reißfest
  • guter mechanischer Schutz
  • für schwere Arbeiten


Leder Handschuhe

Narbenleder, auch Vollleder genannt, ist die obere, wertvollste Schicht einer Lederhaut. Die ursprüngliche Haarseite, ist an seiner

natürlichen, glatten Oberfläche gut erkennbar. Narbenleder ist beständig gegen Öle, Fette und Feuchtigkeit. Außerdem weist es sich

durch hohe Festigkeit und beste Geschmeidigkeit aus. Dadurch ist das robuste, sehr abriebstarke Narbenleder für feinfühlige Arbeiten

geeignet. Handschuhe aus Polsterleder werden auch aus Narbenleder hergestellt.


Winter-Handschuhe

Speziell für kalte Wintertage gibt es Handschuhe, die auf verschiedene Arbeitsanforderungen abgestimmt sind und den Händen mit unterschiedlichen Materialien wärmenden Schutz bieten.


Thinsulate™

Eine sehr hochwertige Wattierung nachdem Vorbild natürlicher Isolierung wie Federn und Fell. Die Hohlfasern sind 40mal feiner als menschliches Haar und erzielen durch ihre rohrartige Form bei geringerem Gewicht einen höheren Lufteinschluss.


Das überzeugende Ergebnis:

  • optimale Isolierung
  • sensationell geringe Vliesdicke
  • Atmungsaktivität
  • hoher Tragekomfort



+ 1x Latex-Winterhandschuhe Ice Grip:

  • EN 388:2016, Mechanische Risiken, 2141B
  • EN 511:2006, Schutz gegen Kälte, 01X
  • Polyamid-Grobstrick mit hochgradig isolierendem Schlingengewebe aus Acryl
  • die schrumpfgeraute Profilierung der extra dick beschichteten Latex-Handfläche garantiert optimale Rutschfestigkeit auch bei Nässe
  • robust und wasserabweisend
  • Einsatzbereiche: ideal für Arbeiten in kalten und nassen Bereichen wie z. B. im Bauhandwerk, Gerüstbau uvm.
  • Länge: ca. 26 cm


Mechanische Risiken

Schutzhandschuhe dieser Norm müssen hinsichtlich physikalischer und mechanischer Belastungen wie Abrieb, Schnitt, Durchstechen, Reißen oder Fallschnitt schützen. Diese Belastungen können bei der Arbeit mit Metall oder Holz sowie bei Tätigkeiten auftreten, bei denen die Hände vor mechanischen Verletzungen geschützt werden müssen. Darüber hinaus müssen sie auch den Vorschriften über die elektrische Leitfähigkeit von Schutzhandschuhen entsprechen.


Schutzhandschuhe gegen mechanische Risiken müssen wenigstens einen der hier aufgeführten Prüfungskriterien erfüllen.


Prüfungskriterien:

Abriebfestigkeit: 0-4

Schnittfestigkeit: 0-4/X

Weiterreißfestigkeit: 0-4

Durchstichfestigkeit: 0-4

EN-ISO-Schnittfestigkeit: A-F

EN-Stoßeinwirkungsschutz: ja/nein


Je höher die Ziffer (im Beispiel unter dem Icon mit X dargestellt), desto besser das Prüfergebnis.


Schutz gegen Kälte

Bei der Auswahl eines Schutzhandschuhs gegen Kälte sollten neben der Tätigkeit auch die Umweltbedingung (Luftfeuchtigkeit, Umgebungstemperatur) beachtet werden, denn wird der Handschuh nass, kann er seine isolierenden Eigenschaften verlieren. Ebenso sollte der Schutzhandschuh unter diesen Umständen flexibel bleiben und nicht zu einer Handermüdung führen, auch bei extremen Temperaturen.


Winter-Arbeitshandschuhe gegen Kälte sollen sowohl vor durchdringender Kälte (Konvektive Kälte), als auch vor Kontaktkälte, d.h. direkte Berührung mit kalten Gegenständen, schützen. In beiden Fällen ist 4 die höchste Leistungsstufe.


Den Handschuh auf Wasserdichtheit zu prüfen, beruht auf Freiwilligkeit. Hierfür gibt es zwei Werte: 0 und 1. Wenn nach 30 Minuten kein Wasser eingedrungen ist, wird der Handschuh mit dem Wert 1 gekennzeichnet.


engelbert strauss bietet Ihnen sowohl wasserdichte als auch Winter-Arbeitshandschuhe für optimalen Kälteschutz an.


Prüfungskriterien:

Konvektive Kälte: 0-4

Kontaktkälte: 0-4

Wasserdichtheit: 0-1


Je höher die Ziffer (im Beispiel unter dem Icon mit X dargestellt), desto besser das Prüfergebnis.


Textil-Handschuhe, beschichtet

Durch den Einsatz unterschiedlicher Beschichtungen bleiben die Hände mit beschichteten Textilhandschuhen während verschiedenster Arbeitseinsätze gut geschützt. Je nach Handschuh-Wahl kombinieren die abriebstarken Handschuhe optimales Feingefühl mit Öl- und Fettbeständigkeit oder Nässeschutz. Die Hände erhalten rutschfeste Griffsicherheit bei leichter bis starker Beanspruchung.


Latex-Beschichtung

  • guter Nassgriff
  • flexibel und elastisch
  • wasserfest
  • für mittlere bis schwere Arbeiten


Winter-Handschuhe

Speziell für kalte Wintertage gibt es Handschuhe, die auf verschiedene Arbeitsanforderungen abgestimmt sind und den Händen mit unterschiedlichen Materialien wärmenden Schutz bieten.



+ 1x Montage-Winterhandschuhe Intense light:

  • EN 388:2016, Mechanische Risiken, 2121B
  • EN 511:2006, Schutz gegen Kälte, X1X
  • Innenhand mit dünner Polyurethan-Beschichtung, daher besonders rutsch- und abriebfest
  • elastisches Obermaterial mit hohem Stretchanteil bietet bequeme Trageeigenschaften
  • atmungsaktiver und elastischer Rücken
  • Einsatzbereiche: für Montage- und Außenarbeiten in trockener Kälte
  • flexible Weitenregulierung durch stabilen Klettverschluss
  • Länge: ca. 23 cm


Material: Innenhand 56 % Polyester / 44 % Polyurethan. Handrücken: 92 % Polyester / 8 % Elasthan. Futter 100 % Polyester.


Mechanische Risiken

Schutzhandschuhe dieser Norm müssen hinsichtlich physikalischer und mechanischer Belastungen wie Abrieb, Schnitt, Durchstechen, Reißen oder Fallschnitt schützen. Diese Belastungen können bei der Arbeit mit Metall oder Holz sowie bei Tätigkeiten auftreten, bei denen die Hände vor mechanischen Verletzungen geschützt werden müssen. Darüber hinaus müssen sie auch den Vorschriften über die elektrische Leitfähigkeit von Schutzhandschuhen entsprechen.


Schutzhandschuhe gegen mechanische Risiken müssen wenigstens einen der hier aufgeführten Prüfungskriterien erfüllen.


Prüfungskriterien:

Abriebfestigkeit: 0-4

Schnittfestigkeit: 0-4/X

Weiterreißfestigkeit: 0-4

Durchstichfestigkeit: 0-4

EN-ISO-Schnittfestigkeit: A-F

EN-Stoßeinwirkungsschutz: ja/nein


Je höher die Ziffer (im Beispiel unter dem Icon mit X dargestellt), desto besser das Prüfergebnis.


Schutz gegen Kälte

Bei der Auswahl eines Schutzhandschuhs gegen Kälte sollten neben der Tätigkeit auch die Umweltbedingung (Luftfeuchtigkeit, Umgebungstemperatur) beachtet werden, denn wird der Handschuh nass, kann er seine isolierenden Eigenschaften verlieren. Ebenso sollte der Schutzhandschuh unter diesen Umständen flexibel bleiben und nicht zu einer Handermüdung führen, auch bei extremen Temperaturen.


Winter-Arbeitshandschuhe gegen Kälte sollen sowohl vor durchdringender Kälte (Konvektive Kälte), als auch vor Kontaktkälte, d.h. direkte Berührung mit kalten Gegenständen, schützen. In beiden Fällen ist 4 die höchste Leistungsstufe.


Den Handschuh auf Wasserdichtheit zu prüfen, beruht auf Freiwilligkeit. Hierfür gibt es zwei Werte: 0 und 1. Wenn nach 30 Minuten kein Wasser eingedrungen ist, wird der Handschuh mit dem Wert 1 gekennzeichnet.


engelbert strauss bietet Ihnen sowohl wasserdichte als auch Winter-Arbeitshandschuhe für optimalen Kälteschutz an.


Prüfungskriterien:

Konvektive Kälte: 0-4

Kontaktkälte: 0-4

Wasserdichtheit: 0-1


Je höher die Ziffer (im Beispiel unter dem Icon mit X dargestellt), desto besser das Prüfergebnis.


Polyurethan-Beschichtung

  • flexibel und elastisch
  • atmungsaktiv
  • guter Griff bei Öl
  • für feine Arbeiten


Polyurethan

Durch die Polyurethan-Beschichtung ist der Handschuh flüssigkeitsabweisend, sehr abriebfest und bietet beste Griff-Eigenschaften. Handschuhe mit Polyurethan-Beschichtung werden bei hohen mechanischen Belastungen und scharfkantigen Materialien eingesetzt.



+ 1x Narbenleder-Winterhandschuhe Yukon:

  • EN 388:2016, Mechanische Risiken, 3122X
  • EN 511:2006, Schutz gegen Kälte, 12X
  • besonders geschmeidiges und äußerst verschleißfestes Ochsennarbenleder
  • Futter aus ISOFILL® 200
  • wasserabweisende und atmungsaktive Ausstattung
  • Verstärkungen an Fingerspitzen und Zeigefinger
  • Handrücken aus grauem Baumwoll-Canvas
  • Manschetten mit Reflektoren
  • Einsatzbereiche: für schwere Bauarbeiten bei Kälte
  • Länge: ca. 27 cm


Mechanische Risiken

Schutzhandschuhe dieser Norm müssen hinsichtlich physikalischer und mechanischer Belastungen wie Abrieb, Schnitt, Durchstechen, Reißen oder Fallschnitt schützen. Diese Belastungen können bei der Arbeit mit Metall oder Holz sowie bei Tätigkeiten auftreten, bei denen die Hände vor mechanischen Verletzungen geschützt werden müssen. Darüber hinaus müssen sie auch den Vorschriften über die elektrische Leitfähigkeit von Schutzhandschuhen entsprechen.


Schutzhandschuhe gegen mechanische Risiken müssen wenigstens einen der hier aufgeführten Prüfungskriterien erfüllen.


Prüfungskriterien:

Abriebfestigkeit: 0-4

Schnittfestigkeit: 0-4/X

Weiterreißfestigkeit: 0-4

Durchstichfestigkeit: 0-4

EN-ISO-Schnittfestigkeit: A-F

EN-Stoßeinwirkungsschutz: ja/nein


Je höher die Ziffer (im Beispiel unter dem Icon mit X dargestellt), desto besser das Prüfergebnis.


Schutz gegen Kälte

Bei der Auswahl eines Schutzhandschuhs gegen Kälte sollten neben der Tätigkeit auch die Umweltbedingung (Luftfeuchtigkeit, Umgebungstemperatur) beachtet werden, denn wird der Handschuh nass, kann er seine isolierenden Eigenschaften verlieren. Ebenso sollte der Schutzhandschuh unter diesen Umständen flexibel bleiben und nicht zu einer Handermüdung führen, auch bei extremen Temperaturen.


Winter-Arbeitshandschuhe gegen Kälte sollen sowohl vor durchdringender Kälte (Konvektive Kälte), als auch vor Kontaktkälte, d.h. direkte Berührung mit kalten Gegenständen, schützen. In beiden Fällen ist 4 die höchste Leistungsstufe.


Den Handschuh auf Wasserdichtheit zu prüfen, beruht auf Freiwilligkeit. Hierfür gibt es zwei Werte: 0 und 1. Wenn nach 30 Minuten kein Wasser eingedrungen ist, wird der Handschuh mit dem Wert 1 gekennzeichnet.


engelbert strauss bietet Ihnen sowohl wasserdichte als auch Winter-Arbeitshandschuhe für optimalen Kälteschutz an.


Prüfungskriterien:

Konvektive Kälte: 0-4

Kontaktkälte: 0-4

Wasserdichtheit: 0-1


Je höher die Ziffer (im Beispiel unter dem Icon mit X dargestellt), desto besser das Prüfergebnis.


ISOFILL® 200

Wärme mit Leichtigkeit – perfekte Wärmeisolation und hohe Atmungsaktivität. Sehr leicht und angenehm weich bietet ISOFILL® Wärme, ohne Fülle.


Leder

  • abriebstark
  • robust und reißfest
  • guter mechanischer Schutz
  • für schwere Arbeiten


Leder Handschuhe

Narbenleder, auch Vollleder genannt, ist die obere, wertvollste Schicht einer Lederhaut. Die ursprüngliche Haarseite, ist an seiner

natürlichen, glatten Oberfläche gut erkennbar. Narbenleder ist beständig gegen Öle, Fette und Feuchtigkeit. Außerdem weist es sich

durch hohe Festigkeit und beste Geschmeidigkeit aus. Dadurch ist das robuste, sehr abriebstarke Narbenleder für feinfühlige Arbeiten

geeignet. Handschuhe aus Polsterleder werden auch aus Narbenleder hergestellt.


Winter-Handschuhe

Speziell für kalte Wintertage gibt es Handschuhe, die auf verschiedene Arbeitsanforderungen abgestimmt sind und den Händen mit unterschiedlichen Materialien wärmenden Schutz bieten.